Ü40 Turnier

Ü / 40 …. und kein bisschen müde

OttoBock lädt zum Rollstuhlbasketballfest ein

Der Ehrgeiz, das Siegenwollen ist nicht erloschen - die Schläfen leicht bis stark ergraut, um die Hüfte vielleicht ein bisschen angesetzt, aber voller Vorfreude reisten 80 aktive bzw. ehemals aktive Rollstuhlbasketballer nach Bamberg.
So trafen sich 9 bayerische Mannschafen und ein Team aus Brandenburg zum traditionellen   ü / 40 –Turnier des TTL Basketball Bamberg.
Durch den zeitgleich stattfindenden Schiedsrichterfortbildungslehrgang des BVS Bayern konnte der Gastgeber, die „POLDIS“ alle 17 Spiele mit 2 ausgebildeten Schiedsrichtern besetzen.
Auch der DRS, Fachbereich Rollstuhlbasketball, Kommission 7 unterstützte diesen Breitensportevent.
Der soziale Aspekt des gemeinsamen Sporttreibens und natürlich die Wiedersehensfreude von ehemaligen Weggefährten standen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.
Herr Andreas Schwarz MdB, als Schirmherr begrüßte alle Teilnehmer in der Traumstadt der Deutschen, mit jährlich über 6 Millionen Besuchern.
Das beliebte Shoot-out der Firma Wellspect, moderiert von Frau Christine Engelhardt endete mit einem gerechten Unentschieden; so konnten die Teams aus Aschaffenburg und Stahnsdorf je eine Ballpumpe als Preis entgegennehmen.
Gewohnt alternativ die Siegerehrung: Neben einem Schinken und einem Brot als Basketball geformt, konnte jedes Team ein Satz Reifen und Schläuche, gesponsert von der Firma SCHWALBE entgegennehmen.
Als Gastgeber der anschließenden Party mit weit über 100 Gästen übernahm dankenswerterweise die Firma OTTO BOCK ( Duderstadt ) die Kosten.
Eine Teilnehmerin fasste diesen gelungenen Tag mit dem Satz zusammen:

„Vielen Dank für das tolle Fest“

Text: Günther Vogel

Kommentare sind deaktiviert.